Aktenvernichter Test

Dem Papierschredder auf den Zahn gefühlt...

Der Aktenvernichter Test präsentiert beispielhaft besonders häufig gekaufte Papierschredder, welche nicht nur über das Online-Versandhaus Amazon.de zu den meistgekauften Schreddern gehören dürften, sondern sich obendrein durch vielversprechende Kundenbewertungen auszeichnen.

Aktenvernichter im Test

1
2
3

Die Qual der Wahl - Aktenvernichter im Vergleich

Mit einem Aktenvernichter sind Sie vor dem Diebstahl oder Missbrauch persönlicher Daten geschützt. Ganz gleich ob Sie einen persönlichen Papiervernichter für ihren Privathaushalt, ihr Büro oder ein Unternehmen suchen - gewährleisten Sie mit einem solchen Schredder, dass sensible Daten nicht in falsche Hände geraten und Datenschutzrichtlinien regelrecht umgesetzt werden.
Der Bedarf ist groß und die Auswahl riesig. Exemplarisch stellen wir mit dem Aktenvernichter Test empfehlenswerte handelsübliche Modelle vor. Diese führen zudem als meistgekaufte Geräte die Bestsellerliste an.

Papierschredder - Ein erster Überblick

Vom preisgünstigen Modell für den Heimgebrauch bis hin zum professionellen Papierschredder für das Großraumbüro bietet die Produktpalette verschiedener Hersteller große Auswahl. Um in diesem Dschungel einen Überblick zu bewahren und wertvolle Hinweise zu erhalten, bevor Sie einen Aktenvernichter kaufen, wurde der Aktenvernichter Test ins Leben gerufen. Wir führen keine hauseigene Untersuchungen durch, sondern beschränken uns auf den Vergleich und die Analyse diverser Beurteilungen, um als Test Aktenvernichter diverser Hersteller vergleichend gegenüber zu stellen. Technische Details, Wissenswertes uüber die Schredder und das Schreddern sowie persönliche Erfahrungsberichte ergänzen die Ausführungen.

Leider hat nach unseren Erkenntnissen selbst Stiftung Warentest bislang noch keinen Aktenvernichter Test durchgeführt. Zur sicheren Urteilsbildung empfehlen wir daher auch entsprechende alltagsnahe Rezensionen, Bewertungen, Testberichte, Empfehlungen und Kritiken von Kunden einzusehen, um Ihren persönlichen Aktenvernichter Testsieger auszumachen

Der Aktenvernichter

Aktenvernichter gibt es mittlerweile nicht mehr nur für Unternehmen und große Firmen, sie sind auch in immer mehr Privathaushalten anzutreffen. Dabei werden die professionellen Schredder selbst mit Büro- oder Heftklammern fertig, blockieren auch bei größeren Papiermengen nicht und zerkleinern obendrein optische Datenträger, Versicherungs- oder Kreditkarten. Obwohl die meisten Modelle recht intuitiv zu bedienen sind, sollten Sie sich zuvor in der beiliegenden Bedienungsanleitung informieren.

Bei der Wahl des Modells kommt es darauf an, in welchem Umfang Papier geschreddert, das heißt vernichtet werden soll. Sind es nur wenige Blätter und ist der Einsatz auf wenige Minuten in der Woche beschränkt, reicht ein einfacher Aktenvernichter in praktischem jedem Falle aus. Soll es hingegen im Arbeitszimmer aufgestellt werden, in dem tagtäglich Papier in größerem Umfang geschreddert wird, oder teilen Sie sich den Schredder mit anderen Familienmitgliedern oder Arbeitskollegen, dann ist möglicherweise die Anschaffung eines höherwertigen Modells in Erwägung zu ziehen.

Zugleich stehen Sie aber auch vor der Entscheidung, ob Sie einen Aktenvernichter wählen, der auf einen normalen Papierkorb aufgesetzt werden kann, oder ob Sie sich für ein Modell mit integriertem Auffangbehälter entscheiden. Beides hat seine Vor- und Nachteile. So kann bei erstgenannter Variante der Papierkorb beispielsweise nur schlecht anderweitig genutzt werden, da er vom Gerät blockiert wird. Dieser muss erst umständlich vom Abfallbehälter abgenommen, andernorts - eventuell auch kindersicher - verstaut und bei der späteren Nutzung wieder aufgesetzt werden. Mittlerweile gibt es aber auch günstige Papierschredder, in denen der Behälter integriert ist. Diese haben zudem den Vorteil, dass das Schneidwerk nicht so ohne Weiteres zugänglich ist.
Hier handelt es sich zwar nur um die Überreste von Tageszeitung und Werbebroschüren, doch zeigt sich: Vertrauliche Daten sind nach
Hier handelt es sich zwar nur um die Überreste von Tageszeitung und Werbebroschüren, doch zeigt sich: Vertrauliche Daten sind nach "Bearbeitung" im Aktenvernichter für Dritte nicht mehr zu ge- bzw. missbrauchen.

Schredder im Einsatz - Mehr als nur Papier zerkleinern

Die Funktionsweise der meisten Aktenvernichter ist recht einfach zu erklären. Die Schredder verfügen über einen Regler, der zumeist in wenigstens drei Positionen eingestellt werden kann. Das wäre zum einen die Position "Auto". Wenn Sie das Papier in den dafür vorgesehenen Schlitz stecken, erkennt dies der eingebaute Sensor und löst das Schneidwerk aus, dass die Blätter in gleich große Streifen schneidet. Wenn es - was unweigerlich passiert - irgendwann zum Papierstau kommt, schieben Sie den Regler in die Position "Rev". Dadurch wird das Papier zurückgeschoben. Die dritte Position ist die Schalterstellung "Off". Damit wird das Gerät ausgeschaltet. Sobald der Auffangbehälter voll ist, sollten Sie das Gerät vom Stromkreis trennen, bevor Sie den Aufsatz entfernen und den Inhalt in die Papiertonne geben.

Wenn der Aktenvernichter nicht in Gebrauch ist, sollten Sie den Netzstecker aus der Steckdose entfernen. Das ist vor allem dann wichtig, wenn Sie kleinere Kinder haben. Diese finden solche Geräte äußerst interessant und werden versuchen, in einem unbeobachteten Moment damit zu spielen. Entfernen Sie deshalb das Stromkabel von der Steckdose, und sichern Sie Letztere, falls Sie es noch nicht getan haben, durch eine in jedem Baumarkt erhältliche Kindersteckdosensicherung.

Einige Aktenvernichter bieten zudem die Möglichkeit, nicht nur Papier, sondern auch CDs, DVDs und alte Versicherten- respektive Kreditkarten zu schreddern. In diesem Fall ist im Auffangbehälter ein zusätzliches Gefäß integriert, das leicht entnommen und geleert werden kann und den Plastikmüll auffängt.

Tipp: Generell ist es empfehlenswert, vor der Nutzung des Aktenvernichters den Auffangbehälter mit einem Folienbeutel auszustatten. Wenn der Behälter voller Papierstreifen ist, lässt sich die Beutel ganz einfach entnehmen und in der Altpapiertonne entleeren. Wenn Sie den ganzen Behälter über der Papiertonne ausleeren, kann es vorkommen, dass Sie viele einzelne Streifen extra aufsammeln müssen.

Meistgelesene Beiträge:

Aktenvernichter Tester

Über mich:

Datenschutz ist wichtig, und so habe ich vor Jahren beruflich erstmals den Aktenvernichter lieben gelernt. Für den Privathaushalt folgte bald ein Papierschredder vom Discounter, und dann das Vergnügen mit einigen weiteren Modellen. Mit dem 'Aktenvernichter Test' habe ich eigene Erfahrungen, Erkenntnisse und Testergebnisse gebündelt und ausgewertet, um Ihnen eine Hilfe bei möglichen Kaufentscheidungen zu bieten.