Sicherheitsstufen beim Aktenvernichter

Die DIN 66399: Aktenvernichter und ihre Sicherheitsstufen

Im Folgenden erfahren Sie alles über die sieben Sicherheitsstufen von Aktenvernichtern.

Wer heute über die Sicherheit seiner Daten nachdenkt, grübelt im Normalfall vermutlich sofort über den Schutz seines Computers und der dazu gehörenden, externen Laufwerke nach. Das ist zwar nicht verkehrt, verdeckt andererseits allerdings die Sicht darauf, dass die Sicherheitsfrage zu kurz beantwortet ist, wenn es nur um digitale Speichermedien geht. Auch physische Dinge wie selbstgebrannte CDs und DVDs mit heiklen Daten, EC- oder Kreditkarten und Krankenkassenkarten werden von Personen heute immer öfter missbraucht. Und in dieser Aufzählung fehlt sogar noch die am weitesten verbreitete Art und Weise, wie Daten missbraucht oder gestohlen werden können: beim Altpapier. Das klingt in den digitalen Zeiten, in denen wir leben, völlig unglaubwürdig, und doch stimmt es. Zumindest ist die Gefahr des Datenmissbrauchs hier noch schwieriger einzudämmen als anderswo, denn wer Papier mit wichtigen Informationen entsorgt, denkt meist nicht daran, diese Informationen vorher gründlich zu vernichten. Eine nicht mehr benutzte EC-Karte schneidet man mit der Schere durch, eine CD mit heiklen Daten zerbricht man üblicherweise vor der Entsorgung. Papier landet gern ungeschreddert in der Altpapiertonne. Bei der Schredderung wird unterschieden zwischen Streifenschnitt und Kreuzschnitt.

Um dem allzu sorglosen Umgang mit sensiblen Informationen den Riegel vorzuschieben, dafür gibt es Aktenvernichter. Und diese sind sogar mit verschiedenen Sicherheitsstufen ausgerüstet, je nach Sensibilität der Daten, die auf dem Papier vermerkt sind. Und je höher die Sicherheitsstufe gewählt wird, desto feiner das geschredderte Papier und desto mehr davon passt in den Auffangbehälter. Stufe eins, die niedrigste, ist für nicht sensible Daten gedacht und schneidet das Papier in recht grobe Streifen, während Stufe zwei für Notizen und Rechnungen gedacht ist und das Papier schon etwas feiner schreddert. Bei Stufe drei werden die Papierpartikel weiter verkleinert, diese Sicherheitsstufe ist gedacht für Datenträger mit personenbezogenen, vertraulichen Daten. Stufe vier schreddert wiederum etwas feiner, sie wird verwendet, um besonders vertrauliche und personenbezogene Daten zu vernichten.

Die Stufen fünf, sechs und sieben wurden entworfen, um geheime Daten zu zerstören, wobei Stufe fünf das Papier schon sehr fein schneidet. Stufe sechs ist eine weitere Steigerung, die einzelnen Streifen sind weniger als halb so groß wie bei Stufe fünf – Stufe sechs kommt bei außergewöhnlich hohen Sicherheitsanforderungen zum Einsatz. Die siebte und letzte Stufe wird fast ausschließlich von Staats- und Regierungsorganen verwendet; hier werden Datenträger vernichtet, die streng geheime Informationen enthalten und für die höchste Sicherheitsvorkehrungen gelten. Wird diese Stufe eingesetzt, so haben die Partikel, die vom Aktenvernichter ausgespuckt werden, nur noch eine Größe von unter fünf Quadratmillimetern, wobei die Streifen nur noch einen Millimeter breit sind. Eine Rekonstruktion dieser winzigen Überreste ist damit praktisch unmöglich. Sämtliche Stufen sind bestimmt DIN-Norm 66399, das bedeutet, dass die Abmessungen bzw. die Flächen der Partikel – wenn überhaupt – nur ganz minimal von der Norm abweichen dürfen.

Die sieben Sicherheitsstufen im Detail

Sicherheitsstufe 1

Aktenvernichter der Sicherheitsstufe 1: Was Sie über die Sicherheitsstufe 1 beim Papierschredder wissen sollten. Alles über Einsatz- und Sicherheitsaspekte. mehr...


Sicherheitsstufe 2

Aktenvernichter der Sicherheitsstufe 2: Was Sie über die Sicherheitsstufe 2 beim Papierschredder wissen sollten. Alles über Einsatz- und Sicherheitsaspekte. mehr...


Sicherheitsstufe 3

Aktenvernichter der Sicherheitsstufe 3: Was Sie über die Sicherheitsstufe 3 beim Papierschredder wissen sollten. Alles über Einsatz- und Sicherheitsaspekte. mehr...


Sicherheitsstufe 4

Aktenvernichter der Sicherheitsstufe 4: Was Sie über die Sicherheitsstufe 4 beim Papierschredder wissen sollten. Alles über Einsatz- und Sicherheitsaspekte. mehr...


Sicherheitsstufe 5

Aktenvernichter der Sicherheitsstufe 5: Was Sie über die Sicherheitsstufe 5 beim Papierschredder wissen sollten. Alles über Einsatz- und Sicherheitsaspekte. mehr...


Sicherheitsstufe 6

Aktenvernichter der Sicherheitsstufe 6: Was Sie über die Sicherheitsstufe 6 beim Papierschredder wissen sollten. Alles über Einsatz- und Sicherheitsaspekte. mehr...


Sicherheitsstufe 7

Aktenvernichter der Sicherheitsstufe 7: Was Sie über die Sicherheitsstufe 7 beim Papierschredder wissen sollten. Alles über Einsatz- und Sicherheitsaspekte. mehr...

Unsere Empfehlung:
Der Testsieger

Meistgelesene Beiträge:

Aktenvernichter Tester

Über mich:

Datenschutz ist wichtig, und so habe ich vor Jahren beruflich erstmals den Aktenvernichter lieben gelernt. Für den Privathaushalt folgte bald ein Papierschredder vom Discounter, und dann das Vergnügen mit einigen weiteren Modellen. Mit dem 'Aktenvernichter Test' habe ich eigene Erfahrungen, Erkenntnisse und Testergebnisse gebündelt und ausgewertet, um Ihnen eine Hilfe bei möglichen Kaufentscheidungen zu bieten.